Miki’s Netzwerk – ein Multitalent

Ich wollte mir einen Netz-Pulli stricken.

Leicht gedacht, schwer getan. Kein Design gefiel mir richtig und häkeln wollte ich nicht.

Nach zig (Fehl-)Versuchen hatte ich es satt und habe selbst ein Muster kreirt.

Und das ist dabei „rausgekommen“: Netzpullover

Da mir das so ganz gut gefällt (ich werde mir noch einen stricken, Wolle hab ich schon, nur die Zeit und auch ein bissel die Lust fehlt derzeit) wollte ich auch gern ein Tuch/Stola/Schal mit dem Design probieren.

 

 

 

 

 

 

 

Das hab ich gemacht: Netzwerk

Material: Araucania Botany Lace 410m/ 100 Gramm  100% Merino extrafine (ein tolles Garn, fasst sich gut an, strickt sich wunderbar, aber: zwei Stränge des gleichen Farbcodes sind so unterschiedlich, dass es sehr enttäuschend ist)

Nadel(n): Anschlag Nr.5/ Korpus Nr.4/ beendet mit Nr. 3,5

Verbrauch: 200 Gramm

Größe: 150 x 55cm

Das Muster gibt es bald hier im Blog, bei Ravelry hab ich die Anleitung rausgenommen.

Wenn ihr einen Pulli stricken möchtet, dann die Maße, z.B. mit diesem Strickrechner nach Maschenprobe ausrechnen.

Ich habe für die Stola 126 Maschen angeschlagen und einfach die Wolle „alle“ gestrickt. Ungespannt ist es schrecklich schrumplig, ich empfehle dringend eine Maschenprobe (ich kann’s auch nicht leiden…diese Probiererei.. 🙁 ) aber guckt:

Unterschied

Das Design funktioniert mit jeder Lauflänge, ich werde mir auf jeden Fall auch eine noch lacigere Stola stricken.

2 thoughts on “Miki’s Netzwerk – ein Multitalent

  1. Hi,
    Ich würde gerne den Netzpulli machen aber ich kann das leider nicht ohne Anleitung, Umrechnung habe ich noch nie gemacht.
    Mir gefällt die bunte Wolle total.
    Könnte ich eine Anleitung für Gr. 42 bekommen bitte

  2. Hi Conny, dann wird es Zeit für’s 1. Mal!
    Einfach die Maße des künftigen Pullis ermitteln. Eine Probe stricken und messen, wieviel Maschen pro 10cm du verbrauchst und hochrechnen auf die benötigte Breite. Und das machst du mit den beiden Hauptteilen und den Armen. So ermittelst du auch die benötigte Länge (Reihen). Wähle für den Anfang eine einfache Form, vielleicht einen U Boot Ausschnitt, dann ist es leichter…
    Wenn dir das zu viel Arbeit ist… und HandARBEIT geht ja nicht von alleine… dann geh dir doch nen Pulli kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.